Neben den Reallaboren führt KIAM auch sogenannte Begleitprojekte durch, die sich einzelnen Mobilitätsphänomen und Mobilitätsherausforderungen widmen und so die wissenschaftliche Grundlage für die Reallabore bilden.


Sell:erieroad-863369_640

Rideselling bezeichnet das Anbieten von Fahrten in einem privaten Pkw durch einen privaten Fahrer. Der Fahrgast bestimmt dabei das Ziel der Fahrt und findet mittels einer Onlineplattform zum entsprechenden Fahrer. Im Evaluierungs­projekt sell:erie (RideSELLing in der ländlichen PeripheERIE) sollen die verschiedenen Designs des Ride­sellings, die juristischen Umsetzungs­möglichkeiten und die Akzeptanz­fragen anhand einer modellhaften Implementierung untersucht werden.

Weitere Informationen zum Projekt


Low-Carbon Logistics

truck-716759_1280Fast überall wachsen Städte unaufhörlich und sorgen mit ihrem Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum für ein immer höheres Frachtaufkommen.Vor diesem Hintergrund wächst der Druck auf die Städte, nachhaltige Lösungen für die Transport­infrastruktur zu finden. Es gilt, den innerstädtischen Güter­verkehr durch gezielte Planung und Steuerung im Rahmen einer Ladungs­konsolidierung vor den Stadt­grenzen und einem Last-Mile-Transport mit kleinen Fahrzeugen nur zu definierten Tageszeiten effizienter und schadstoff­ärmer zu gestalten. Im Rahmen des Projekts Low Carbon Logistics soll ein solches Konzept entworfen und in Form eines Pilot­projekts umgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Projekt